Verlag
Produkte
Lesungen
Vertrieb
Kontakt
Impressum
 
 
Interview mit der Autorin
Geschichte eines Buches
Rezensionen
 

"Heilsame Dialoge.
Ermutigung zum offenen Umgang mit (Brust-) Krebs"

Inhaltsangabe

Geht eine Frau zum Arzt und sagt: "Herr Doktor, ich hab einen Knoten in der Brust!"
Sagt der Arzt: "Mein Gott, wer macht denn so was?"

Die Autorin erkrankt das dritte Mal an Brustkrebs und muss sich der Tatsache stellen, nach einer Brustamputation zur "Amazone" zu werden.
Sie überlebt - mit Humor und durch ihre Begabung zu kommunizieren. Sie bittet ihr Umfeld um Unterstützung und offenbart ihre emotionale Achterbahnfahrt immer wieder mit einem Augenzwinkern. Dargestellt werden die intensiven Dialoge in Form von E-Mails, die den Prozess der Genesung unmittelbar nachzeichnen. Der Leser begleitet die Autorin in sehr persönlichen Briefen von der Diagnose an durch ein Jahr des Wiederaufrappelns und sich Findens. Ebenso offenbaren sich ihre Schreibpartner im Umgang mit dieser Lebenskrise. Die Grenzen zwischen Helfen und Hilfe annehmen verschwimmen dabei immer mehr.
Das Buch wird so zum Plädoyer für den offenen, ganz alltäglichen Umgang mit einer Krebserkrankung.

Angereichert werden die persönlichen Erfahrungen durch ganz konkrete Tipps und Bewältigungsstrategien. Und für alle, die komplementäre Heilmethoden in die Genesung einbinden möchten, bietet die Autorin eine japanische Heilkunst als Weg an: Jin Shin Jyutsu ist eine Form des energetischen Heilens und arbeitet mit dem Wissen um die heilsame Wirkung von Berührungen. Frau Maretzke arbeitet in eigener Praxis mit Jin Shin Jyutsu, unterstützt damit als Ergänzung zur Schulmedizin zahlreiche Krebspatienten und erfährt es nun selbst als Rettungsanker für Körper, Geist und Seele.
Neben ihren persönlichen Erfahrungen bietet die Autorin anderen Betroffenen, Angehörigen und allen Interessierten in einem kleinen Praxisleitfaden Anleitung zur Selbsthilfe und zum Behandeln mit einfach zu lernenden Berührungssequenzen.

Dieses Buch ist nicht nur für Krebspatienten empfehlenswert, sondern auch für alle professionellen Helfer.

Ein Buch, das von der Lebensfreude der Autorin lebt.

Ein Buch nicht nur für Krisenzeiten!

Expertenmeinung:

"Im nachfolgenden Buch wird über eine Seite der Begleitung bei einer Krebserkrankung berichtet, die sicherlich in dieser Art und Weise besonders ist...
Ich wünsche jedem Betroffenen diese Hilfe - Lachen und Weinen mit Familie und Freunden ist praktizierte Achtsamkeit."

Dr. Gerd Braun, Chefarzt der Onkologie in der Habichtswald-Klinik Kassel, Oktober 2010